Mein Name ist Stefanie und ich wohne mit meiner Familie sowie drei Hunden und einem Kater in Hürth.

Tiere faszinieren mich schon mein Leben lang, doch ganz besonders schlägt mein Herz für Hunde und Katzen. So ist es auch nicht verwunderlich, dass ich als ehrenamtliche Helferin in einer Hundeschule tätig war, als ich Ende 2011 das erste Mal von Tierkommunikation hörte. Es klang zu schön um wahr zu sein. Das Rätseln und interpretieren der Bewegungen und laute sollte durch ein Gespräch mit dem Tier vorbei sein? Ich buchte den Basiskurs bei Catherine Seib in Hannover, um selber herauszufinden, ob es wirklich möglich ist.

Ist es!

Schon nach dem ersten Kurs (2012) konnte ich einfache Gespräche mit Tieren führen. Ich wollte mehr, und so besuchte ich noch zwei weitere Kurse (2012 und 2013) bei ihr. Hier lernte ich, was es wirklich heißt, eine Beziehung auf Augenhöhe mit einem Tier einzugehen und dafür bin ich unendlich dankbar.

Schon lange versuche ich nicht mehr den Grund eines Verhaltens aus Gestik, Mimik und Lauten zu deuten oder zu interpretieren. Es kann so viele unterschiedliche Gründe haben, doch den wahren Grund kennt nur das Tier! Deshalb frage ich es direkt und erhalte eine klare Antwort.

Das war bei einer Kundin von mir sehr hilfreich. Sie hatte einen Hund, der nicht wirklich aus sich herausging. Der immer irgendwie teilnahmslos wirkte. Einige Hundetrainer versuchten ihr Glück, doch leider ohne Erfolg. Sie fanden keine Möglichkeit ihn für etwas zu begeistern. Als ich ihren Hund befragte, erzählte er mir dass er nicht fröhlich sein könnte, solange sein Frauchen es nicht sei. Er übernahm teilweise ihre Traurigkeit. Bei unserem Gespräch erklärte er mir den Grund (den ich hier zum Schutz der Privatsphäre nicht nennen werde) ihrer Traurigkeit.  In einigen Gesprächen mit Hund und Halterin konnten wir die Ursache auflösen und nun Grinsen die Beiden um die Wette. Leichtigkeit und Freude sind nun ihre Wegbegleiter. Dies ist nur ein gutes Beispiel dafür, wie viel tiefgründiger ein Tiergespräch im Vergleich zu den üblichen Herangehensweisen sein kann.

Für mich sind Menschen und Tiere immer ein Team. Dass ich einige Teams unterstützen darf, indem ich als Dolmetscher fungiere, ist für mich eine Herzensangelegenheit und große Bereicherung.

Denn nur wenn man den anderen wirklich versteht kann man mit ihm richtig verbunden sein!

Aho!

Deine Stefanie
Grandmother white crow